Obstgewächse für das Grüne Klassenzimmer

6. Dezember 2019

Das „Grüne Klassenzimmer“ an der Erich Kästner Schule ist ein wichtiges Projekt für die Schülerinnen und Schüler. Hier wird naturnah unterrichtet und in der Natur gearbeitet. Es gibt bereits Hügelbeete, Hochbeete, eine Kräuterspirale sowie Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Wein. Am 7. November erhielt die AG unter der Leitung von Katja Funk-Heimsath noch weitere Obstbäume und Sträucher hinzu, die von dem Optiker Fielmann gespendet worden waren. Die Lehrerin freut sich schon auf die zukünftige Ernte: „Das Obst können wir verarbeiten und bei Schulveranstaltungen verkaufen. Das machen die Kinder richtig gerne.“

Zur Übergabe kam Johannes Schenck von Fielmann zur EKG und bewunderte den liebevoll gestalteten Garten. In diesen und auf die Bienenwiese im hinteren Teil des Schulgeländes sollen die Apfel- und Kirschbäume gepflanzt werden. Auch ein Walnussbaum und Haselnusssträucher wurden bereitgestellt. Frau Funk-Heim- sath und Herr Schenck sind sich einig: Die Gartenpflege ist für die Schülerinnen und Schüler eine tolle Aufgabe und sie lernen u.a., dass das Obst nicht in Supermärkten wächst.

Wie in Barsbüttel engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umwelt- und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als 1,5 Millionen Bäume und Sträucher.


Der Artikel ist in der Barsbütteler Gemeindezeitung in der Ausgabe 12/2019 erschienen.
Mehr zum Grünen Klassenzimmer finden interessierte Leser hier.