Lesewettbewerb des 6. Jahrgangs

1. Dezember 2022

Auch in diesem Jahr hat der Lesewettbewerb des Deutschen Börsenvereins wieder an der EKG stattgefunden. Es wird in allen 6. Klassen zuerst ein Klassenwettbewerb ausgerichtet, bei dem  alle Schüler und Schülerinnen einer Klasse gegeneinander antreten. Jede Klasse schickt dann ihre beste Leserin und ihren besten Leser für den Schulwettbewerb ins Rennen.

 

 

Die Klassensieger und Klassensiegerinnen nehmen dann am Schulwettbewerb in der Aula teil. Während der ersten Runde stellen sie ihr Buch kurz vor und lesen eine vorher ausgewählte Textstelle. In der zweiten Runde wird dann noch einmal aus einem Fremdtext vorgelesen. Die größte Herausforderung bestand für die Teilnehmenden mit Sicherheit darin, allein vor dem ganzen Jahrgang ans Mikrofon zu treten und souverän das abzurufen, was man vorher geübt hatte. Alle haben ihre Aufgabe bravourös gelöst. Sie sind von ihren Klassenkameraden zum einen durch eine sehr  konzentrierte Vortragsatmosphäre, aber auch durch frenetischen Beistand unterstützt worden.

 

 

Die Jury bestand in diesem Jahr aus der Vorjahressiegerin Hannah Kölsch, 7e, Frau Lüneburg und Frau Zorn. (s. Foto oben) Zum ersten Mal in der Geschichte des Lesewettbewerbs an der EKG gab es ein „Stechen“. Alina Hüyük und Tom Döpelheuer hatten nach den ersten beiden Runde exakt die gleicht Punktzahl, so dass eine entscheidende dritte Runde ausgetragen werden musste.

 

 

Wir gratulieren allen teilnehmenden Klassensiegern und Klassensiegerinnen noch einmal sehr herzlich! Die allerherzlichsten Glückwünsche gehen an unsereren Schulsieger Tom Döpelheuer, der sich am Ende gegen Alina durchgesetzt hat. Tom geht in die 6e und wird unsere Schule beim Kreisentscheid des Wettbewerbs Anfang 2023 vertreten.