Berufs­orientierung

Berufsorientierung

Die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler gehört zum Auftrag der Schule. Er ist im Schulgesetz des Landes Schleswig-Holstein und in der Landesverordnung über Gemeinschaftsschulen geregelt.

Warum noch Berufs­orientierung?

Neben der unterrichtlichen Fach- und Allgemeinbildung finden wir es wichtig, den Schülerinnen und Schülern auch eine Orientierung für das Leben nach der Schule, das sehr viel länger andauert, mitzugeben. Dazu gehören aus unserer Sicht Informationen über Berufsbilder und –wege.

Noch wichtiger erscheint es uns aber, unseren Schülerinnen und Schülern Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, Wünsche und Vorstellungen zu entwickeln oder Stärken und Schwächen kennenzulernen.

Deshalb beginnt Berufsorientierung bei uns bereits in Klasse 5 und erstreckt sich bis zum Ende der Schulzeit in Klasse 13.

Zwei Schülerinnen auf dem Weg zum Unterricht im Fach Berufs- und Lebensorientierung mit ihren Unterlagen

Und wie läuft die Berufsorientierung bei uns?

Wir arbeiten im Rahmen der Berufsorientierung nach folgender Struktur und bieten für die einzelnen Jahrgangsstufen unterschiedliche Angebote und Projekte an:

Jahrgang 5

Girls‘ Day und Boys‘ Day –
Mädchen – Zukunftstag und Jungen – Zukunftstag

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen teil. Der Tag wird eingebettet in eine einheitliche unterrichtliche Vor- und Nachbereitung. Diese erfolgt im Unterricht. Einheitliche Arbeitsblätter werden bereitgestellt.

Jahrgang 6

Girls‘ Day und Boys‘ Day

Jahrgang 7

Besuch bei Unternehmen aus der Region

Die Schülerinnen und Schüler wählen eines der von den Unternehmen skizzierten Angebote für einen Informationsvormittag aus. Im Rahmen der Besuche bei den Unternehmen werden die jeweiligen Berufsbilder altersgerecht vorgestellt.

Besuchs des Berufsinformationszentrums BIZ

Stärkenseminar

Die Schülerinnen und Schüler lösen in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit verschiedene Aufgaben (nicht unterrichtsbezogen) und erhalten Feedback von Beobachtern aus Wirtschaft und Gesellschaft (nicht von Lehrkräften).

Jahrgang 8

Vorbereitung des Betriebspraktikums inklusive BIZ-Besuch

Einheitliche Arbeitsblätter zur Vor- und Nachbereitung werden bereitgestellt.

Erstes zweiwöchiges Betriebspraktikum

Besuch und Betreuung erfolgt durch Klassenlehrkraft.

Berufsberatung der Schülerinnen und –Schüler mit Förderschwerpunkten

  • Präsentation wichtiger Informationen beim Elternabendauftakt aller 9. Klassen.
  • Informationsveranstaltung in allen Klassen.
  • Individuelle Beratungsgespräche.
Jahrgang 9

Beratung durch die Agentur für Arbeit des Kreises Stormarn

  • Präsentation wichtiger Informationen beim Elternabendauftakt aller 9. Klassen.
  • Informationsveranstaltung in allen Klassen.
  • Individuelle Beratungsgespräche.

Zweites zweiwöchiges Betriebspraktikum

Besuch und Betreuung erfolgt durch Klassenlehrkraft.

Jahrgang 10

Beratung durch die Agentur für Arbeit des Kreises Stormarn

  • Präsentation wichtiger Informationen beim Elternabendauftakt aller 10. Klassen.
  • Informationsveranstaltung in allen Klassen.
  • Individuelle Beratungsgespräche.

Bewerbungstraining in Zusammenarbeit mit Kooperationsunternehmen

Professionelles Bewerbungstraining mit Information über Bewerbungstests und Bewerbungsgesprächs-Simulationen.

Jahrgang 11

Beratung durch die Agentur für Arbeit des Kreises Stormarn

  • Präsentation wichtiger Informationen in den Klassen.
  • Individuelle Beratungsgespräche.

Vorbereitung des Wirtschaftspraktikums

Thema im WiPo-Unterricht.

Bewerbungstraining im Assessment Center Format in Zusammenarbeit mit der Barmer

Schüler im ersten Jahr der Oberstufe lernen erstmals dieses Format kennen und erleben einige Beispielübungen und Gesprächssituationen.

Jahrgang 12

Beratung durch die Agentur für Arbeit des Kreises Stormarn

  • Präsentation wichtiger Informationen in den Klassen.
  • Individuelle Beratungsgespräche.

Zweiwöchiges Wirtschaftspraktikum

Besuch und Betreuung erfolgt durch Klassenlehrkraft. Die Fachliche Bewertung des Praktikumsberichts erfolgt durch WiPo-Lehrkraft.

ggf. Studienfeldbezogener Beratungstest der Agentur für Arbeit des Kreises Stormarn

Schülerinnen und Schüler, die bereits einen konkreten Studienwunsch haben, können diesen im Rahmen des Tests sowie des anschließenden Auswertungsgesprächs überprüfen.

Teilnahme an der Messe „Vocatium“

Schüler werden vom Institut für Talententwicklung (Veranstalter der Messe) auf die Messe vorbereitet und erhalten Gesprächstermine mit Mitarbeitern der teilnehmenden Firmen.

Jahrgang 13

Beratung durch die Agentur für Arbeit des Kreises Stormarn

  • Individuelle Beratungsgespräche.

Unsere Kooperations­unternehmen

Um unseren Schülerinnen und Schülern direkte Kontakte mit der Berufswelt zu ermöglichen, haben wir mit diesen Unternehmen Kooperationsvereinbarungen geschlossen. Die Unternehmen unterstützen uns mit Praktikums-, Ausbildungsplätzen oder auch bei der Durchführung von Betriebsbesichtigungen.

Arthur Krüger

Um unseren Schülerinnen und Schülern direkte Kontakte mit der Berufswelt zu ermöglichen, haben wir mit diesen Unternehmen Kooperationsvereinbarungen geschlossen:

Die Firma Arthur Krüger in Barsbüttel stellt unseren Schülerinnen und Schülern Praktikumsplätze zur Verfügung und berät sie bei Ausbildungsfragen. Darüber hinaus organisieren wir gemeinsame Projekte, z.B. im Rahmen des Kunst- und Technikunterrichts.

Hermann Stitz Haustechnik

Als Mitglied der GC-GRUPPE konzentrieren wir uns bei HERMANN STITZ seit fast 100 Jahren darauf, als Händler in unserer Branche Maßstäbe zu setzen und auch in Sachen Ausbildung wollen wir voran gehen. #jobmitzukunft bei HERMANN STITZ.

Fielmann AG

Die Fielmann AG unterstützt uns mit praxisorientierten Betriebsführungen sowie Praktika, Wirtschaftspraktika und Angeboten für Ausbildungsplätze im kaufmännischen Bereich, für Augenoptiker und Hörakustiker.

ABE Gruppe

Die ABE-Gruppe aus Barsbüttel stellt uns Praktikumsplätze und Ausbildungsplätze im Bereich Energie und Gebäudetechnik zur Verfügung und führt Betriebsbesichtigungen mit unseren Schülern durch.

Debeka

Die Debeka, Geschäftsstelle Bad Oldesloe, führt an unserer Schule ein professionelles Bewerbungstraining mit Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs durch. Darüber hinaus bietet sie Praktikums- und Ausbildungsplätze sowie eine individuelle Ausbildungsberatung an.

Möbel Höffner

Möbel Höffner in Barsbüttel unterstützt die Schule nicht nur mit Einrichtungsgegenständen, sondern bietet auch Praktikums- und Ausbildungsplätze in verschiedenen Bereichen an.

Sparkasse Holstein

Auszubildende der Sparkasse Holstein führen in unserem 10. Jahrgang ein Bewerbungstraining durch. Die jungen Leute haben ihre Schullaufbahn erst vor kurzem beendet und können sich deshalb gut in unsere Schülerinnen und Schüler hineinversetzen.

E. Michaelis und Co.

Die Firma E. Michaelis und Co. in Reinbek unterstützt unsere Schule mit Praktikumsplätzen (Betriebs- und Wirtschaftspraktika) sowie mit Veranstaltungen zu Bewerbungsstrategien und Betriebsführungen. Außerdem bietet die Firma Ausbildungsplätze sowohl im kaufmännischen als auch im gewerblichen Bereich an.

Barmer

Die Barmer führt Bewerbungstrainings in unserer Oberstufe durch. Wie alle anderen Kooperationspartner unterstützt sie die Schule bei der Durchführung unseres Stärkenseminars im 7. Jahrgang.

BAUKING

Seit 2017 haben wir als Firma BAUKING eine Kooperation mit der Erich Kästner Schule in Barsbüttel. Wir geben den Schülerrinnen und Schülern die Gelegenheit unseren Hauptstandort zu besichtigen und uns Fragen zu allen Bereichen zu stellen. Desweiteren präsentieren 2-3 unserer Azubis den Schülerinnen und Schülern unser Unternehmen, sodass Sie einen Einblick erhalten wer wir sind und was wir machen.
Wenn wir unseren Job richtig gemacht haben, erhalten wir Bewerbungen für ein Praktikum welche anschließend in einer Ausbildung bei uns mündet.