Bilingualer Unterricht

Bilingualer Unterricht („Bili“)

„Climate change has an impact on every individual.“ Oder: „The French Revolution started in 1789.“ Oder: „The farmers in the Middle Ages had a hard life.“

Diese Sätze könnten im Englischunterricht unserer Schule gesprochen werden. Allerdings sind sie oder ähnliche Sätze eher dem bilingualen Weltkundeunterricht zuzuordnen. Seit vielen Jahren ist die Unterrichtssprache im Fach Weltkunde für viele fremdspracheninteressierte Schülerinnen und Schüler Englisch. Dafür werden pro Jahrgangsstufe ein oder zwei „Bilikurse“ eingerichtet, die die geschichtlichen und geografischen Themen sowohl im Unterricht, als auch im Rahmen von schriftlichen (Haus)aufgaben, Tests und Klassenarbeiten auf Englisch behandeln.

Schüler im englischsprachigen Biliunterricht

Fragen zu Bili

Warum bieten wir "Bilikurse" an?

Zunächst einmal ganz simpel: weil sie sehr stark nachgefragt werden. Für viele Schülerinnen und Schüler und deren Eltern ist es wichtig, die Weltsprache Englisch nicht nur im Englischunterricht, sondern darüber hinaus im Fachunterricht anzuwenden und die fremdsprachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten damit automatisch zu festigen und zu erweitern. Darüber hinaus ermöglicht die englische Sprache oft auch einen perspektivisch anderen Zugang zu den Themen des Unterrichts, z.B. durch englische oder amerikanische Originalquellen. Und schließlich können wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung feststellen, dass die Schülerinnen und Schüler der Bilikurse meistens auch gute Leistungen im Englischunterricht zeigen. So schlagen wir quasi zwei Fliegen mit einer Klappe.

Wie kommt Ihr Kind in einen Bilikurs?
Bei der Anmeldung an unserer Schule werden Sie gefragt, ob Sie Ihr Kind für einen Bilikurs anmelden möchten. Wenn die Leistungen Ihres Kindes in der Grundschule in den Sprachen – Deutsch und Englisch – gut oder sehr gut waren, ist es vermutlich in dem Kurs richtig. Aber keine Angst – auch im Verlauf des Schuljahres kann die Entscheidung für den Bilikurs auch noch revidiert werden, falls es doch nicht passt.
Wie sind die Kurse organisiert?

In den Jahrgängen 5 und 6 nimmt Ihr Kind noch am deutschsprachigen Weltkundeunterricht teil. Um sich aber schon fit zu machen für den englischsprachigen Weltkundeunterricht, bekommen die Bilischülerinnen und –schüler zwei zusätzliche Stunden Englisch pro Woche. Ab der 7. Klasse findet dann der Weltkundeunterricht auf Englisch statt, und zwar mit vier Wochenstunden.

Und das "Bonbon"…?

Zum Abschluss des Biliunterrichts besuchen die Kurse für eine knappe Woche die Weltstadt London. Dort können sie natürlich auch ihr gutes Englisch ausprobieren.

Weitere Fragen?

Sprechen Sie uns gern an – persönlich, zum Beispiel auf den Infoabenden, telefonisch oder per E-Mail. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind.