Unser Zeichen für den Frieden

23. Mai 2022

Wir solidarisieren uns mit der Ukraine und setzen ein Zeichen für Frieden und Gerechtigkeit!

Der Krieg in der Ukraine hat uns alle stark getroffen. Laut Angaben des UN- Hochkommissariats für Menschenrechte hat der Krieg bereits 4.521 zivile Opfer gefordert (Stand 13. April). Um ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen und uns mit der Ukraine zu solidarisieren, haben wir, die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Gemeinschaftsschule Barsbüttel, uns am 10. März 2022 auf dem Schulhof versammelt. Alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer konnten freiwillig an der Aktion teilnehmen. Dies gab allen Teilnehmenden die Möglichkeit, ihren Gedanken freien Raum zu lassen und mit den Gefühlen der Ohnmacht und der Hilflosigkeit umzugehen.

Gemeinsam haben wir Plakate mit Slogans gegen Krieg sowie Flaggen der Ukraine gemalt und zudem weitere kreative Ideen genutzt, um unsere Message zu übermitteln und den Gefühlen Ausdruck zu geben.
Moderiert wurde die Aktion von der Schülerin Marina Stroinigg (Jg. 13). Zu Beginn hielt sie eine Rede über die aktuelle Kriegslage, woraufhin alle zusammen eine Schweigeminute zum Gedenken der Opfer des Krieges abhielten. Anschließend wurde das Lied „Imagine“ von John Lennon gesungen, welches für den Frieden steht.

Aus den Bild-, Video- und Tonaufnahmen, die während der Versammlung entstanden sind, wurde dann ein Video geschnitten. Mithilfe dieses Videos wollen wir auch Menschen außerhalb der Schule erreichen. So wollen wir zeigen, dass uns der Frieden wichtig ist und wir gegen den Krieg nicht nur in der Ukraine, sondern überall auf der Welt sind.
Das Video ist auf der Homepage der EKG Barsbüttel und sowie auf dem Account „Marina‘s VisualArts“ auf YouTube zu finden und darf gerne geteilt werden.

Autoren: Anna Sönnichsen (Jg. 12), Annika Feldmann (Jg. 11) und Marina Stroinigg (Jg. 13)